Schätze Deutschlands

Was sind Gems of Germany? Hier nun eine kurze Erklärung. Diese sogenannten „Edelsteine“ sind Sehenswürdigkeiten bzw. Ausflugsziele, die meist noch nicht mal jeder Deutsche kennt.

Meist liegen diese „Edelsteine“ etwas versteckt in der Landschaft oder werden von vielen nicht als solche wahrgenommen. Damit diese „Edelsteine“ nicht verloren gehen, haben sich unter anderem Padkos, europeanbestdestinations.com, theculturetrip.com und Peter Pan Traveler zur Aufgabe gemacht diese wunderschönen und auch lohnenswerte Orte zu besuchen und vorzustellen.

Padkos stellt auf seiner Seite 11 dieser versteckten „Edelsteine“ vor, dazu gehören unter anderem das Schloss von Wernigerode im Harz, das Schloss Liechtenstein, was nichts mit dem gleichnamigen Land gemein hat, Rothenburg ob der Tauber, die Basteibrücke, diese befindet sich im Naturpark Sächsische Schweiz-Lohmen und Regensburg.

Auf der Seite von europeanbestdestinations.com werden zum Großteil Städte vorgestellt, wie Wismar, diese Stadt ist ein UNESCO-Weltkulturerbe, Trier, hier steht die „Porta Nigra“, Wuppertal mit seiner in der Luft schwebenden U-Bahn, die vor 120 Jahren gebaut wurde und noch immer in Betrieb ist, Bremen, die Stadt, die durch ihre Stadtmusikanten bekannt geworden ist und auch die schöne Insel Sylt, wo viele Deutsche gerne ihren Sommerurlaub verbringen.

Bei theculturetrip.com findet man den schon oben genannten Sehenswürdigkeiten auch noch ein paar andere „Edelsteine“. Einige von diesen sind in der Natur zu finden, dies sind unter anderem die Rakotzbrücke in Kromlau, der Schrecksee der sich in den Alpen befindet, der Blautopf in Blaubeuren und die Partnach-Schlucht in Bayern.

Peter Pan Traveler stellt die 15 bestversteckten „Edelsteine“, die es in Deutschland gibt, vor. Einige davon sind auch auf den vorgenannten Websites zu finden. Sie haben auch noch ein paar Ausflugsziele in ihrer Auflistung, die auf den anderen Seiten noch nicht vertreten waren, z.B.: der Königsee in Bayern in den Alpen, die Burg Frankenstein, die Geierlay Hängebrücke, die Wallfahrtskirche Maria Gern und die Kamnitzschlucht.

Wer nach ausgefallenen Orten abseits der Tourismushotspots sucht ist genau auf diesen Seiten richtig. Auf den Websites findet man auch meist Angebote für Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe bzw. es wird auch teilweise für Tagestouren geworben und auch auf Anbieter hingewiesen wo man buchen kann.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*